maerchen.arpa-docs.ch
Volksmärchen Sagen Geschichten Etnologie Beriche © Arpa data gmbh

ERZÄHLUNGEN AUS DEM WESTSUDAN

HERAUSGEGEBEN VON LEO FROBENIUS

1922

VERLEGT BEI EUGEN DIEDERICHS/JENA



Atlantis Bd_08-0004 Flip arpa

TITEL- UND EINBANDZEICHNUNG VON F.H. EHMCKE

MIT DREI TAFELN

1. Übertreibungen

Sieben Jäger sahen sieben Elefanten in großer Entfernung, so weit, wie von Bamako bis Kati. Ein Jäger schoß einmal und schoß alle sieben auf einmal tot. Dann teilten sie die Tiere auf und jeder hatte so viel Fleischstücke, daß er sie nicht zu zählen vermochte. Sie konnten das Fleisch nicht heimtragen, bis einer der Jäger in seinem Pagne einen Karanga (Floh) fing, ihn tötete, ihm das Fell abzog, alles Fleisch in das Fell tat und es in diesem über die Schulter geworfenen Sack nach Hause trug.


Copyright: arpa, 2015.

Der Text wurde aus der Märchen-, Geschichten- und Ethnien-Datenback von arpa exportiert. Diese Datenbank wurde dank Sponsoren ermöglicht. Es würde uns freuen, wenn wir mit Ihrer Hilfe weitere Dokumente hinzufügen können.
Auch bitten wir Sie um weitere Anregungen in Bezug auf Erweiterungen und Verbesserungen.
Im voraus Dank für die Mithilfe. Spenden können Sie unter In eigener Sache

Ihr arpa team: www.arpa.ch Kontakt